Startseite » Forschungsspektrum » Forschungsabteilungen

Forschungsabteilungen

Die Aktivitäten des LIH sind in drei zentralen Forschungsabteilungen organisiert, nämlich dem Department of Cancer Research (DOCR), dem Department of Infection and Immunity (DII) und dem Department of Precision Health (DoPH). Mit den ihnen angeschlossenen zahlreichen Forschungsgruppen und Technologieplattformen beschäftigen sie über 200 Wissenschaftler mit einander ergänzenden Kompetenzen in Zell- und Molekularbiologie, Bioinformatik, Statistik, klinischer Forschung und Epidemiologie.

Die Aktivitäten jedes Department sind bereichsübergreifend zu einem nahtlosen Arbeitsablauf „vom Patientenbett zum Labor und zurück zum Patientenbett“ vernetzt, der dafür sorgt, dass das von einem Department hervorgebrachte Wissen wirklich bereichsübergreifend in die Arbeit des anderen integriert wird.  

Informieren Sie sich in den folgenden Abschnitten genauer über die einzelnen Aktivitäten in jedem Department und sehen Sie sich die aktuellen Informationen und Projekte an. 

Abteilung für Infektion und Immunität

Das DII hat sich zum Ziel gesetzt, die komplexen Mechanismen der Prozesse von Infektionskrankheiten und entzündlichen Erkrankungen zu verstehen, um neue Wege für Diagnose, Prävention oder Behandlung dieser Krankheiten des Menschen zu ermöglichen. Voraussetzung für eine solche Strategie ist eine in hohem Maße interdisziplinäre Forschungsumgebung mit intensiver Zusammenarbeit zwischen immunologischer Grundlagenforschung und klinischen Immunologen, Ingenieuren, Biochemikern, Bioinformatikern und Systembiologen, Spezialisten für öffentliche Gesundheit und Wissenschaftlern aus dem klinischen Bereich.

Weitere Informationen

Abteilung für Krebsforschung

Unsere Vision ist es, das Leben der Patienten zu verbessern, indem wir den Kampf gegen Krebs vorantreiben. Auf der Grundlage solider wissenschaftlicher Ergebnisse konzentrieren wir uns auf vorrangige Forschungsbereiche und bieten Forschungsexpertise zu den häufigsten und/oder bösartigsten Krebsarten, die in Luxemburg eine Gesundheitsbelastung darstellen. Die Abteilung stellt auch eine hochmoderne Ausbildungsstätte für die nächste Generation von Krebsforschern dar und fungiert als Referenzpunkt für die Krebsforschung in Luxemburg. 

Weitere Informationen

Precision Health Abteilung

Das Department of Precision Health ist ein interdisziplinäres Forschungszentrum mit dem Schwerpunkt epidemiologische, klinische und Public-Health-Forschung in einem weiten Feld, das von Digital Health, Lebensstil, Human-Biomonitoring, Gesundheitsökonomie bis hin zu sozioökonomischen Ungleichheiten bei bedeutenden Erkrankungen wie Herz-Stoffwechsel-Leiden, neurodegenerativen Erkrankungen, Krebs und COVID-19 reicht. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, durch die von uns aufgebaute Evidenzbasis die wesentlichen Ursachen von Morbidität und Mortalität anzugehen, die Lebensqualität zu verbessern und Informationen für die klinische Praxis und die für öffentliche Gesundheit zuständigen Institutionen bereitzustellen, um das Gebiet der Präzisionsmedizin voranzubringen. 

Weitere Informationen

Spenden